YOUTUBE-STERNCHEN

Werden Jugendliche heute gefragt, was sie später werden wollen, lautet die Antwort oft: Blogger, Youtube- oder Intagram-Star, also Influencer. Ein paar Videos oder Fotos hochladen und Blogeinträge schreiben klingen nach einem sehr lukrativen Job. Doch was genau ist ein ein Influencer? Ein Influencer kann man auch als sogenannten Opinion Leader sehen: Ein Mensch, der sehr angesehen ist, von anderen geschätzt wird und dessen Meinung ausschlaggebend ist. Egal ob es sich um einen Rat oder eine Kaufempfehlung handelt. Influencer beeinflussen uns und genau das macht sie zu einem wichtigen Teil unseres Lebens. Es ist so, als würde man einer Freund/in oder einem Geschwisterteil zuhören und deswegen vertrauen wir ihnen.

Die erfolgreichsten deutschen Youtuber

Bibisbeautypalace und Co.

Googles Videoportal Youtube ist DIE Plattform,  um Berühmtheiten zu erschaffen. Alle Arten von Videos sind hier zu finden. Egal ob Musikvideos, Trailers, Film- und Fernsehausschnitte, Tutorials, Verschwörungstheorien oder philosophische Gedanken. Milliarden von Videos treffen hier auf Hunderte Millionen potentielle Zuschauer. Jeder kann in dieser permanenten Online-Castingshow berühmt werden – auch in Deutschland ist dies seit einigen Jahren zum Trend geworden. Wir lassen euch wissen, was ihr braucht, um mit Youtube erfolgreich zu werden und im besten fall noch Geld damit zu verdienen. Um eine Idee zu bekommen, wer eure zukünftigen Youtuber-Kollegen sein werden könnten, stellen wir euch die erfolgreichsten deutschen Youtuber vor.

Bibisbeautypalace mit über 5,5 Millionen Abonnenten

Julien Bam mit über 5,3 Millionen Abonnenten

Dagi Bee mit über 4 Millionen Abonnenten

Shirin David mit knapp 2,5 Millionen Abonnenten 

Sallys Welt mit über 1,5 Millionen Abonnenten 

Paola Maria mit über 1,8 Millionen Abonnenten 

Mrs. Bella mit über 1,1 Abonnenten 

Ein kurzer Blick in die Geschichte - wie entstand Youtube?

Youtube wurde am 15.02.2005 von den ehemaligen Paypal-Mitarbeitern Chad Hurley Steve Chen und Jawed Karim gegründet und ist seit 2006 eine Tochtergesellschaft von Google. Das erste hochgeladene Video trägt den Titel „Me at the zoo“ und wurde von Karim selbst am 23.04.2005 hochgeladen. Neben Videoplattformen wie Clipfish, MyVideo oder Vimeo besteht Youtube nach eigenen Angaben mit über einer Milliarden Nutzern weltweit als die momentan größte und führende Plattform. Ursprünglich wurde Youtube entwickelt, um Nutzern die Möglichkeit zu bieten, eigene Videos hochzuladen und so, diese mit anderen teilen zu können. Zudem können die Benutzer Videos bewerten, also liken und disliken und natürlich auch kommentieren. Was viele nicht wissen, erst seit 2007 können die Nutzer mithilfe ihrer Videos Geld verdienen. Youtube ist in 76 Sprachversionen verfügbar. Zudem arbeitet Youtube mit internationalen Partner, darunter auch mit dem Sender ZDF und dem Fußballverein FC Bayerin München. Während dem Wachstum der Popularität von Youtube durchlief die Video-Plattform etliche Designveränderungen. Youtube startete Mitte Juni mit zwei Porjekten. Einmal wurde der Musik-Streamingdienst „Youtube Music“ ins Leben gerufen und zur gleichen Zeit wurde auch „Youtube-Premium“ veröffentlicht, welches Nutzern erlaubt, gegen Geld werbefreie Youtube-Videos und exklusive Serien und Filme zu schauen.

Influencer Alltag - (k)ein Kinderspiel?

Das Internet ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Egal ob Nachrichten via Laptop verschicken, unterwegs nach Informationen suchen oder den Durst nach Unterhaltung stillen – wir sind immer online. Besonders Influencer leben diesen gewissen Lifestyle. Morgens früh aufwachen und via Instagram sich bei den Fans melden und sie den ganzen Tag mitnehmen. Täglich ein OOTD (Outfit of the day) oder MOTD  (Make-Up of the day) hochladen und natürlich Klamotten und Schminke verlinken, damit die Follower diese nachkaufen können. Mit ihren Beiträgen erreichen Influencer hunderttausende Menschen und haben es geschafft, ein große Fangemeinde in sozialen Medien aufzubauen und daraus ein Geschäft zu machen. Der Tag eines Influencers ist komplett bis in die letzte Sekunde durchgeplant und sehr stressig. Trotzdem möchte jeder diesen Traum leben.

Viele haben den Anschein, Influencer leben führen ein Traumleben, doch wie hart der Job in Wirklichkeit ist, das wissen meistens nur die Influencer selbst. Riccardo Simonetti, der bereits seit sieben Jahren als Influencer tätig ist und auf Instagram über 200.000 Abonnenten hat, erzählt in einem Interview mit spot on news, wie anstrengend der Job eigentlich ist. Seiner Aussage zufolge, ist das permanente Abliefern von Leistung und Dokumentieren des eigenen Lebens viel schlimmer, als sich viele Menschen denken. Simonetti produziert täglich 500 Kurzviedos am Tag und das jeden Tag.Er schläft teilweise nur drei Stunden die Nacht und fliegt von einer Stadt in die nächste. Er sagt, dass jeder, der behauptet, dass dies kein Job sei, solle ihn eine Woche begleiten und dann sehen, wie fit man danach noch ist.

Auch Influencerin und Model Caro Daur, die auf Instagram 1,9 Millionen Abonnenten hat und damit zu den erfolgreichsten Influencern Deutschlands zählt, berichtet, dass der Alltag eines Influencers durchaus kein Zuckerschlecken ist. Auf die Frage, ob der Alltag eines Instagram-Stars wirklich so leicht ist, wie er aussieht antwortete Caro wie folgt: „Nein, nicht wirklich. Morgen habe ich in der Früh beispielsweise zwei längere Meetings mit Marken, die mich kennenlernen wollen. Viele Firmen wollen erst einmal mit mir einige Gespräche führen und einen persönlichen Eindruck von mir bekommen, bevor es, wenn überhaupt, zu einer Zusammenarbeit kommt. Hinzu kommen jede Menge Events wie die Goldene Kamera, Fashionweeks und viele Interviewanfragen. Ich war vor kurzem bei Taff, Exklusiv, Brisant, Sat 1 Frühstücksfernsehen, was alles recht zeitaufwendig ist. Des Weiteren erhalte ich mittlerweile zwischen 100 und 200 Mails am Tag, diverse Anrufe und muss Flüge, Shuttles, Hotels organisieren et cetera.“

Harte Arbeit wird belohnt!

Heute wird es immer beliebter, sein Geld mit Hilfe von Social Media zu verdienen. Besonders Youtube und Instagram sind Spitzenreiter in der Beliebtheitsskala der Social-Media-Webseiten. Um als Youtube-Star durchstarten zu können, muss man definitiv eine gewisse Professionalität und auch Ausdauer mitbringen. Zudem ist es wichtig, sich einen Plan zu erstellen, an welchen Tagen und Uhrzeiten man Videos hochladen möchte. Man muss bereit sein, sich an diese Zeiten einzuhalten und sich immer wieder selbst zu präsentieren. Außerdem es sehr wichtig, sich an rechtliche Grundlagen zu halten: zum Beispiel die Kennzeichnung von Beiträgen, die Werbung enthalten. Weitere Tips und Tricks, wie ihr mit Youtube erfolgreich werden könnt, haben wir für euch ihr auf unserer Seite kurz und knackig zusammengefasst. Wir hoffen, wir können euch weiterhelfen und wünschen euch viel Glück bei euere Karriere! 🙂